Vom Erfolg geblendet ?

Vom Erfolg geblendet ?
-Kunstköder gehen baden. Ironischer weise werden Kunstköder immer mehr zur Hauptfigur, wenn es darum geht kapitale Raubfische auf das Kreuz zu legen.

Erbeutete Zielfische aus der Kategorie Raubfische, zieren die Fanglisten Weltweit mit immer neueren und größeren Kunstköder Giganten ( wie diese ) über den XXL Status hinaus.

Im Südbadischen Raum ist dieser Trend leicht ansteigend spürbar und hinterlässt schon seine Spuren bei den Einheimischen Anglern. Vom Bodensee bis hin zum Schluchsee im Schwarzwald. Auch die Südbadische Raubfische Klientel liebt diese extra vakanten Kunstköder jenseits der normalen Kunstköder Angebote seitens der Angel Fachgeschäfte und der medialen Internet online Kunstköder Shops, welche viele aber nicht alle Kunstköder zum kaufen bereitstellen zum kaufen.

Schlüsselfigur sind die aus dem Kunstköder Gummifisch Angebot übergroßen künstlichen Gummifische  und Wobbler mit ihren fantastischen Lauf und Schwimmeigenschaften die nahe an ihren lebenden Artgenossen heran reichen.

Alle Kunstköder zusammen haben und kennen nur ein Ziel : Raubfische im Rekordbereich zu fangen und landen. Je Rekord verdächtiger und größer um so besser für diese Angler – Klientel um so größer die erzeugte Aufmerksamkeit.

Gigantismus Werbung auf kosten der Kreatur und dessen Natur Umfeld ? Ich weiß nicht so richtig was ich davon halten soll, doch eines ist klar : Ich werde mich diesem Werdegang nicht unterwerfen und weiterhin auf altbewährtes Kunstköder Material setzen, dass mich Jahrzehnte zufrieden bedient und auch etliche für mich Rekord verdächtige Raubfische hervor gebracht hat.

EMPFEHLUNG

Magnum Wobbler für die extra großen Raubfische